• Eine Vision wird Realität 12. April 2019

    CDU-Fraktion: Erfolg durch fünfjährigen Einsatz

    „Fünf Jahre Einsatz für ein Hans-Calmeyer-Haus in Osnabrück führen jetzt zum Erfolg. Eine Vision wird endlich Realität." Mit diesen Worten kommentiert CDU-Fraktionsvorsitzender Fritz Brickwedde den Beschluss des Bundes, 1,7 Millionen für das Haus zu bewilligen, das an den "größten Judenretter des Dritten Reiches, den Schindler von Osnabrück" erinnern solle. Brickwedde: „Wir ...

  • Zeitnahe und bezahlbare Lösung bei der Humboldtbrücke 27. März 2019

    „Die Humboldtbrücke ist eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Schinkel und Innenstadt. Für uns ist klar, dass die Brücke erhalten bleiben muss. Wir brauchen daher eine zeitnahe und bezahlbare Lösung“, so Günter Sandfort (CDU), Ratsherr für den Stadtteil Schinkel.

    Die Humboldtbrücke ist eine wichtige Verbindung für die Schinkelaner. Fußgänger und Radfahrer nutzen sie, um von der Buerschen ...

  • Umweltschutz und Schulpflicht unter einen Hut 25. März 2019

    „Ich habe größten Respekt davor, sich ehrlich und ernsthaft für einen besseren Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen. Die Jugend kann Motor für Veränderung sein. Ich sehe jedoch keine Schwierigkeit, dies mit der Schulpflicht zu verbinden“, konstatiert Marius Keite, gleichzeitig Vorsitzender des Ordnungsausschusses und Mitglied im Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss zur aktuellen „Friday for Future“ Diskussion.

    „Mehr Nachdruck verleihen ...

  • CDU unterstützt Ratsgymnasium – Kein Anbau an den historischen Lehmann-Bau 18. März 2019

    Die CDU-Stadtratsfraktion unterstützt die Gesamtkonferenz des Ratsgymnasium und lehnt einen Anbau an den historischen Lehmann-Bau von 1906 ab. „Wir unterstützen einen eigenständigen Neubau, da ein Anbau räumliche Enge, Anhebung des Lärmpegels, starke Stauungen in den Pausen und eine Verdunkelung der vorhandenen Flure bedeuten würde. Ein Anbau ist für uns auch aus Gründen des Denkmalschutzes völlig ...

  • Radwegeausbau mit Augenmaß 16. März 2019

    „Die CDU hat den Radwegeausbau in der Vergangenheit immer gefördert und auch jüngst dafür gesorgt, dass im Haushalt 25% mehr Geld für den Radwegeausbau ausgegeben wird als die Stadtverwaltung geplant hatte. Für uns ist der Ausbau guter und sicherer Radwege ein maßgeblicher Baustein, um eine gute Alternative zur PKW Nutzung anzubieten“, so Marius Keite, Mitglied ...