• Dreiste Kita-Lüge der SPD 29. September 2017

    CDU: Henning stimmte gegen Gebührenfreiheit

    „Mit einer dreisten Kita-Lüge versucht Frank Henning sein Landtagsmandat zu retten. Das ist in höchstem Maße unseriös." Mit diesen Worten reagierte CDU-Fraktionsvorsitzender Fritz Brickwedde auf Plakate der Osnabrücker SPD, wonach CDU/FDP Kita-Gebühren erhöhen und es mit der SPD Gebührenfreiheit geben würde. Brickwedde: „Tatsache ist, dass am 2. März 2017 CDU und ...

  • Schutz und Sicherheit der Bürger stärken 6. September 2017

    Ordnungsaußendienst wird neu strukturiert

     

    „Die Sicherheit unserer Bürger steht für uns an erster Stelle und muss durch Polizei und Ordnungsamt gewährleistet werden. Wir begrüßen daher die Neustrukturierung und Stärkung des Ordnungsaußendienstes für ein noch sichereres Osnabrück“, so Burkhard Jasper (CDU), Vorsitzender des Finanzausschusses.

    In der Sitzung des Rates am 5. September wird die Neustrukturierung des Ordnungsaußendienstes in ...

  • CDU-Fraktion fordert Rückkehr zur Sachlichkeit und fairem Umgang miteinander 31. August 2017

    „Das Vorgehen der sogenannten Regenbogenkoalition untergräbt die bis dahin faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Politik und Verwaltung. Ein solcher Vorgang ist uns bis dahin in Osnabrück nicht bekannt. SPD, Grüne, FDP, Linke und UWG/Piraten benehmen sich beinahe wie kleine Kinder, denen das Spielzeug geklaut wurde. Dabei geht es um so viel mehr. Wir müssen dringend ...

  • CDU fordert Verwaltung zum Handeln auf 28. August 2017

    Sanierung von Schulen vorantreiben

    „In den kommenden Haushaltsberatungen muss die Verwaltung Lösungen und Wege aufzeigen, wie möglichst viele Osnabrücker Schulen zeitnah saniert und mit vernünftiger Technik ausgestattet werden können. In den letzten Jahren wurde hier zu viel versäumt. Damit muss Schluss sein“, so Burkhard Jasper (CDU), Vorsitzender des Finanzausschusses. Aus Sicht der CDU-Fraktion kommt die Analyse ...

  • Bezahlbarer Wohnraum durch 3000 neue Wohnungen 16. August 2017

    „Um zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum in Osnabrück zu schaffen, brauchen wir keine städtische Wohnungsbaugesellschaft. Wir haben wunderbare nichtgewinnorientierte Einrichtungen  mit der Genossenschaft WGO, dem Heimstättenverein, den Evangelischen Stiftungen und dem katholischen Stephanswerk, die über mehrere tausend Wohnungen mit niedrigen Mieten verfügen. Die Stadt sollte helfen, damit es noch mehr werden", erklärte CDU-Fraktionsvorsitzender Fritz Brickwedde zu der ...