Pistorius, ein strammer SPD-Parteisoldat

„Wir haben mit nichts anderem gerechnet. Boris Pistorius ist ein strammer SPD-Parteisoldat. Das von ihm geführte Innenministerium hat zum wiederholten Mal zugunsten von Rot-Grün entschieden", mit diesen Worten kommentiert die CDU-Stadtratsfraktion die Entscheidung aus Hannover.

Linksextremismus ist eine Gefahr

Zum Artikel „So haben drei Osnabrücker Linke die G-20-Krawalle erlebt" vom 25. Juli in der Neuen Osnabrücker Zeitung gibt die Osnabrücker CDU folgende Stellungnahme ab: „Die Ausführungen Osnabrücker Linker zu den G-20-Krawallen bestätigen, dass es in unserer Stadt linksextremes verfassungsfeindliches Denken und Engagement gibt, dem die Anhänger der liberalen Demokratie des Grundgesetzes klar entgegentreten müssen", betonte […]

SPD unsachlich

Henning und Panzer poltern, nur um des Polterns Willen  „Oberbürgermeister Griesert hat im Rahmen seiner Unternehmensbesuche beim Besuch des Café am Rubbenbruchsee nicht die Interessen eines einzelnen Besitzers, sondern die klare Verwaltungsmeinung vertreten, als er auf die Parkplatzsituation vor Ort angesprochen wurde. Diese Verwaltungsmeinung steht fest. Ein Parkplatz am Schützenhaus sei nach einer Variantenuntersuchung der […]

CDU für elternfreundliche Lösung bei der Kita-Anmeldung

Dialog über Online-Verfahren neu aufgelegt  „Es ist wichtig, dass Verwaltung und Träger nun eine gemeinsame Lösung im Sinne aller Beteiligten finden, um die Anmeldesituation für Kindertagesstätten zu verbessern“, so Eva-Maria Westermann (CDU), Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses.

Lösung für Raiffeisenplatz

CDU fordert Stadtbaurat Otte endlich zum Handeln auf „Bereits vor der Kommunalwahl im September 2016 saßen wir zusammen und Stadtbaurat Otte hat anschließend medienwirksam versprochen, sich mit den Betroffenen und Anwohnern, der durch Drogenhandel und Vermüllung geprägten Situation am Raiffeisenplatz, anzunehmen. Jetzt muss er seine Versprechen endlich in die Tat umsetzen, anstatt abzuwarten, bis die […]

CDU für Angelkurse beim Ferienpass

„Dass die militante Tierrechtsorganisation PETA nach ihrem Scheitern bei der Osnabrücker Staatsanwaltschaft erreicht hat, dass die städtische Jugendpflege vor ihr einknickt und das Angeln aus dem Ferienpass streicht, ist nicht in Ordnung. Die CDU wird das in der nächsten Sitzung des Verwaltungsausschusses zur Sprache bringen", so Fritz Brickwedde.