Dr. E. h. Fritz Brickwedde

CDU: Mobile Impfteams für Osnabrücker Quartiere und Aufhebung der Impfpriorisierung

Osnabrück sollte ähnlich wie Köln im Stadtteil Chorweiler mit einem Modellprojekt Impfteams in Osnabrücker Quartiere schicken, wo es ein besonders hohes Infektionsgeschehen gibt.

Die CDU-Fraktion begrüße entsprechende Absichten der Leiterin des Krisenstabs, Katharina Pötter, sowie die kurzfristig anberaumte, groß angelegte Impfaktion für die Woche um Christi Himmelfahrt in der Gesamtschule Schinkel durch das Schmerztherapiezentrum.

Laut Auskunft des CDU-Fraktionsvorsitzenden, Fritz Brickwedde, wolle die CDU das Thema mobiler und dezentraler Impfstationen in besonders betroffenen Stadtteilen am Dienstag im Verwaltungsausschuss ansprechen. Die Verwaltung solle alle Rückendeckung der Politik erhalten. Das Land Niedersachsen solle die Impfpriorisierung aufheben, um die Anzahl der Geimpften schnell weiter zu erhöhen. Vorab sollte Osnabrück im Rahmen eines Modellversuches auch Jüngere in Quartieren mit hohen Infektionszahlen impfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.