Wegen der weiteren Ausbreitung der Deltavariante des Coronavirus muss jetzt alles getan werden, um einen erneuten Unterrichtswechsel ins Homeschooling nach den Sommerferien zu verhindern.

Die CDU-Stadtratsfraktion fordert deshalb eine schnelle Umsetzung der Bundes- und Landesprogramme zur Ausstattung von Unterrichtsräumen mit Raumluftfiltern. Beide Programme zielen darauf ab, Schulräume, in denen Kinder unter zwölf Jahren unterrichtet werden, mit Lüftungsanlagen auszustatten. Sowohl der Bund als auch das Land fördern entsprechende Anschaffungen mit 80 Prozent.

Bereits in der letzten Sitzung des Immobilienausschusses hat die CDU das vorgestellte Verfahren zur Umsetzung des Bundesprogrammes ausdrücklich begrüßt.

Da es aktuell keinen Impfstoff für Kinder unter 12 Jahren gibt und die Deltavariante des Coronavirus sich immer stärker ausbreitet, ist diese Gruppe der Schülerinnen und Schüler besonders gefährdet.

Deshalb fordert die CDU-Stadtratsfraktion, für diese Schülerinnen und Schüler durch die Umsetzung der Bundes- und Landesprogramme einen besseren Infektionsschutz zu erreichen, damit auch für sie möglichst viel Präsenzunterricht erfolgen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.