Dr. E. h. Fritz Brickwedde

Maßnahmen der Stadtverwaltung für die Sicherheit der Osnabrücker

Mit einem 10-Punkte-Fragenkatalog zur Schneeräumung ist die CDU-Fraktion heute an die Stadtverwaltung herangetreten. „Wir anerkennen und respektieren die große Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Osnabrücker ServiceBetriebs (OSB) bei der Bewältigung der starken Schneefälle, trotzdem haben wir aufgrund großer Unzufriedenheit in der Bürgerschaft beantragt, den Punkt ‚Massiver Schneefall in Osnabrück: Maßnahmen der Stadtverwaltung für die Sicherheit der Osnabrücker‘ auf die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung zu setzen und uns dort einen umfassenden Bericht des Dezernenten und des Betriebsleiters des OSB geben zu lassen,“ heißt es vom Fraktionsvorsitzenden Fritz Brickwedde in entsprechender E-Mail an die Verwaltung.

Am 9. März tagt der nächste Stadtrat. Dann erwartet die CDU-Fraktion Antworten auf folgende Fragen:

  1. Wie viele Tage vor dem Schneefall war der OSB informiert und konnte sich somit auf entsprechende Einsätze vorbereiten?
  2. Welche Vorbereitungen wurden daraufhin getroffen? Hat es hierzu eine Koordination in der Verwaltung gegeben oder hat man das Thema allein dem OSB überlassen?
  3. Gibt es einen Masterplan für solche Schneeereignisse?
  4. Wann sind die ersten Räumfahrzeuge ausgerückt?
  5. Hat der OSB Aufträge an Bauunternehmen und Landwirte vergeben, damit Straßen, Fußgängerüberwege und Fahrradwege schneller gesäubert werden konnten?
  6. Ist es unausweichlich, Schneemassen von den Straßen so zu beseitigen, dass andere Verkehrsteilnehmer (Fußgänger, Fahrradfahrer) beeinträchtigt werden?
  7. Welche Möglichkeiten werden gesehen, Schneemengen nicht nur zu verschieben, sondern abzutransportieren?
  8. Welche Defizite werden in der Müllabfuhr gesehen und wie können sie vermieden und möglichst schnell beseitigt werden?
  9. Was hat die Verwaltung unternommen, wenn der Räumpflicht auf Gehwegen auch tagelang nicht nachgekommen wurde?
  10. Ist die Verwaltung insgesamt mit der Bewältigung zufrieden, werden Defizite gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.