CDU: Dank für starkes Engagement von OB Wolfgang Griesert

 „Osnabrück steht heute besser da als vor acht Jahren. Wir danken Oberbürgermeister Wolfgang Griesert für sein starkes Engagement zur Entwicklung unserer Stadt.“ Das betonte CDU-Fraktionsvorsitzender Fritz Brickwedde anlässlich der Erklärung des OB, nach sechzehn Jahren in der Führung der Stadt am 12. September nicht wieder zu kandidieren.

Die Stärke Osnabrücks als Oberzentrum der Region sei ausgebaut worden. Osnabrück sei von einer schrumpfenden zu einer wachsenden Stadt geworden. Das gelte für die Zahl der Einwohner, der Arbeitsplätze, der Wohnungen und der Krippenplätze. Besonders gelungen sei die neue Nutzung der ehemaligen Britenflächen.

Osnabrück sei als nachhaltigste Großstadt Deutschlands ausgezeichnet worden. Im Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz habe es mit zusätzlichen Grünanlagen, der Einführung der Elektrobusse und dem Ausbau der erneuerbaren Energien so große Fortschritte gegeben, dass nun alle Grenzwerte eingehalten würden.

Mit dem Lok-Viertel am Güterbahnhof und zehn neuen Investitionsprojekten zwischen Neumarkt und Berliner Platz gebe es zudem eine attraktive Perspektive für die Entwicklung der Innenstadt. Beim Neumarkt habe Oberbürgermeister Griesert sowohl beim Einkaufszentrum als auch bei der Ablehnung der Sperrung recht behalten. Mit der Verwirklichung einer gemischten Nutzung und dem Investment von 140 Millionen am Neumarkt schließe sich jetzt der Kreis des Engagements von Griesert für einen neuen Neumarkt, so die CDU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.